Datenschutzerklärung

Herausgeber und verantwortlich für den Betrieb der Webseite https://planetary-health-academy.de ist KLUG – Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V. („wir“). Der Besuch unserer Websites ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Mit der Nutzung der Webseite und der Eingabe personenbezogener Daten erklärst Du Dich mit der Datenerhebung und -nutzung im Einklang mit dieser Erklärung einverstanden. Diese Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist zum erläuterten Zweck zwingend erforderlich. In diesem Fall holen wir vorher Deine Einwilligung zur Weitergabe ein.

1. Webserver und Logdateien

Dein Browser überträgt mit jedem Zugriff automatisch Informationen an unsere Webseite: Die Version Deines Browser-Programms, Dein verwendetes Betriebssystem, die IP-Adresse Deines zugreifenden Geräts, Zeitpunkt der Anforderung, URL der angeforderten Datei oder Seite, ggf. die Seite, von der aus Du über einen Link zu uns gelangt sind (Referrer-URL) und das Ergebnis der Anforderung (HTTP-Statuscode). Diese Daten können in Server-Logfiles festgehalten werden, die zur Überprüfung der ordnungsgemäßen Funktion des Webservers notwendig sind.

Bei uns werden nur pseudonymisierte IP-Adressen von Besuchern der Website gespeichert. Auf Webserver-Ebene erfolgt dies dadurch, dass im Logfile standardmäßig statt der tatsächlichen IP-Adresse des Besuchers z.B. 123.123.123.123 eine IP-Adresse 123.123.123.XXX gespeichert wird, wobei XXX ein Zufallswert zwischen 1 und 254 ist. Die Herstellung eines Personenbezuges ist nicht mehr möglich. Die Logdateien werden nach den gesetzlichen Fristen automatisch gelöscht.

Der Webserver wird betrieben durch BIOHOST, Bahnhofstr. 52, 35390 Gießen, Deutschland. Hier findest Du die Datenschutzerklärung von BIOHOST. Die Beauftragung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO.

2. Kontaktaufnahme und Online-Anmeldung

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, Online-Anmeldung, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

3. Speicherung von Teilnehmer-Daten für die Planetary-Health-Academy

Diese Webseite bietet die Teilnahme an onlinebasierten Vorlesungsformaten wie Seminare und Webmeetings an. Hierzu gibt es die Möglichkeit zu einer Anmeldung über ein Formular auf dieser Webseite.

Ihre Anmeldung wird erst aktiviert, wenn Sie diese über einen Link in einer Bestätigungs-Email bestätigt haben, die Ihnen nach dem Absenden  des Formulars zugeschickt wird. Ihre Anmeldedaten werden für den Zweck zur Teilnahme an den angebotenen Vorlesungsformaten der Planetary Health Academy gespeichert und genutzt.

Datenschutzhinweise für die Nutzung von „Zoom“, z.B. für Online-Seminare und Webmeetings

Die Planetary Health Academy bietet onlinebasierte Vorlesungsformate an, die mit Online-Tool „Zoom“ durchgeführt werden. Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ informieren.

Zweck der Verarbeitung

Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Online-Seminare durchzuführen. „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von Online-Seminaren der Planetary Health Academy steht, ist die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V. (KLUG). Wir achten darauf, dass für die Nutzung von Zoom nur die hierfür unbedingt notwendigen Nutzer-Daten an Zoom übergeben werden.

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.

Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben.

Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden.

Welche Daten werden verarbeitet?

Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional)

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

Umfang der Verarbeitung

Wir verwenden „Zoom“, um „Online-Seminare“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Seminare“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

Im Falle von Seminaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Seminaren auch die gestellten Fragen von Seminar-Teilnehmenden verarbeiten.

Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Seminaren, Umfragefunktion in Seminaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten der Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V. (KLUG) verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Zoom“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Seminaren“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Seminaren“.

Empfänger / Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Seminaren“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Seminaren“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Die Anschrift von Zoom ist:

Zoom Video Communications, San Jose Headquarters, 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA.

Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht. Weitere Informationen dazu findest Du hier: https://zoom.us/gdpr.

Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch die „Privacy Shield“-Zertifizierung der Zoom Video Communications, Inc., zum anderen aber auch durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert.

3. Abonnement von Newslettern

Teilnehmende an Veranstaltungen der Planetary Health Academy haben darüber hinaus die Möglichkeit auch weiterführende Informationen zu den Themenbereichen Planetary Health, Klimawandel und Gesundheit zu abonnieren. Das sind insbesondere Newsletter und Mailings an Aktiven, die von der Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V. (KLUG) herausgegeben werden.

Wenn Sie Newsletter über unsere Website bestellen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus, die angegebene E-Mail-Adresse zu speichern sowie den genauen Zeitpunkt und die IP-Adresse ihres Geräts als Beleg dafür, dass Sie der Inhaber*in der E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden über das Bestellungsformular nicht erhoben. Wird der Newsletter auf anderem Weg bestellt, speichern wir zum Nachweis des Einverständnis Ihren Namen und eine Notiz, wie die Bestellung zustande kam. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen.

Der Versand des Newsletters erfolgt mittels des Versanddienstleisters Mailjet SAS,13-13 bis, Rue de l’Aubrac, 75012 Paris, France. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen. Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Social Plugins (Facebook, Twitter, Google+)

Auf dieser Website werden sogenannte „Social Plugins“ eingesetzt. Derzeit sind dies die Plugins der Dienste Twitter, Facebook, Telegram und Whatsapp. Über diese Plugins können Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden.

Schutz-Tool Shariff

Unsere Webseite erfasst selbst keine personenbezogenen Daten mittels der Social Plugins oder über deren Nutzung. Damit keine Daten ohne das Wissen des Nutzers an die Diensteanbieter in den USA übertragen werden, setzt diese Website die sogenannte Shariff-Lösung ein. Dadurch werden zunächst beim Besuch dieser Website keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social Plugins weitergegeben. Erst wenn Sie eines der Social Plugins anklicken, können Daten an den Diensteanbieter übertragen und dort gespeichert werden.

Mehr Informationen über die Shariff-Lösung findest Du auf der Website der Heise Medien Gmbh & Co. KG: http://m.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html

Zugriff durch die Diensteanbieter Facebook, Twitter, Telegram und Whatsapp

Mit dem Klick auf das Social Plugin erhält der Diensteanbieter dann die Information, dass Du die entsprechende Unterseite unseres Online-Angebots aufgerufen hast. Dazu musst Du weder ein Konto bei diesem Diensteanbieter besitzen noch dort eingeloggt sein. Wenn Du bei dem Diensteanbieter eingeloggt bist, werden diese Daten direkt Deinem Konto zugeordnet. Wenn Du eines der Social Plugins anklickst und zum Beispiel die Seite verlinkst, speichert der Diensteanbieter auch diese Information in Deinem Nutzerkonto und teilt dies Deinen Kontakten öffentlich mit.

Wenn Du die Zuordnung mit Deinem Profil bei dem Diensteanbieter nicht wünschst, musst Du Dich vor dem Klick auf eines der Social Plugins ausloggen.

Wir haben keinen Einfluss darauf, ob und in welchem Umfang die Diensteanbieter personenbezogene Daten erheben. Auch sind uns Umfang, Zweck und Speicherfrist der Datenerhebung nicht bekannt. Es muss davon ausgegangen werden, dass zumindest die IP-Adresse und gerätebezogene Informationen erfasst und genutzt werden. Es ist außerdem möglich, dass die Diensteanbieter Cookies einsetzen.

Weitere Informationen zur Handhabung des Datenschutzes kannst Du den Webseiten der einzelnen Diensteanbieter entnehmen:

a) Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA
http://www.facebook.com/policy.php

b) Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, US
https://twitter.com/privacy

c) Telegram
https://telegram.org/privacy

d) Whatsapp
https://www.whatsapp.com/legal/?l=de#key-updates

Eingebundene YouTube-Videos

Unsere bindet YouTube-Videos ein. YouTube ist ein Dienst von Google. Die eingebundenen Clips legen bei dem Aufrufen der Seite Cookies auf den Computern der User ab. Wer das Setzen von Cookies für das Google-Werbeprogramm deaktiviert hat, wird auch beim Aufrufen von YouTube-Clips mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchtest Du dies verhindern, musst Du das im Browser blockieren.

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google kannst Du den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen. Dort kannst Du im Datenschutzcenter auch Deine Einstellungen verändern, so dass Du Deine Daten verwalten und schützen kannst.

Hier findest Du weitergehende Anleitungen zum Verwalten der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten.

Umfragen

Die folgenden Informationen beschreiben Ihnen, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, wenn Sie sich bei unseren Umfragen beteiligen:

Für die Durchführung von Befragungen verwenden wir die Software SurveyGizmo, ein Tool des Unternehmens SurveyGizmo, 4888 Pearl East Circle, Boulder, Colorado 80301, USA. Die Umfragen sind grundsätzlich anonym und es werden keine persönlichen Daten wie Name, Anschrift oder EMail des Teilnehmers erhoben. Mit der Teilnahme an einer Befragung werden die IP-Adresse des Teilnehmers, Informationen zu verwendeten Geräten und Browser, Informationen zu Zeitpunkt und Dauer der Umfrage sowie die im Befragungsformular gemachten Angaben des Teilnehmers an SurveyGizmo übertragen. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen von SurveyGizmo, abrufbar unter: https://www.surveygizmo.com/privacy/.

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten durch SurveyGizmo verarbeitet werden, nehmen Sie bitte nicht an unseren Befragungen teil.

Analyse von Webseiten-Aufrufen

Wir speichern für unsere Webseite die Häufigkeit von Seitenaufrufen, dazu Top-Listen mit Verweisen (nach Domain gruppiert) und Zielseiten.

Die Speicherung erfolgt ohne die Erhebung personenbezogener Daten und ohne die Erstellung von Nutzerprofilen. Es werden keine IP-Profile, keine Cookies oder sonstige Nutzerprofile gespeichert. Alte Datensätze werden automatisch spätestens nach 365 Tagen gelöscht.

Wie lange wir deine Daten speichern

Wir löschen Daten von Benutzern (zum Beispiel zur Registrierung von Angeboten des Planetary Health Academy), sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung

Wenn du Daten an uns übermittelt hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Verantwortlich für alle Fragen und Auskünfte zu den Inhalten dieser Datenschutzerklärung:

KLUG – Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V.
Hainbuchenstr. 10a
13465 Berlin
E-Mail: kontakt[at]klimawandel-gesundheit.de

Wir bemühen uns, diese Datenschutzerklärung laufend zu aktualisieren.

Sollten Sie mit unserem Umgang mit Ihren Daten nicht zufrieden sein, bitten wir Sie um eine Kontaktaufnahme. Sie haben aber auch das Recht auf eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.

Empfiehl uns weiter: